Dicke Rippe mit Humor

Gestern gab es ein Gericht, das fingerleckendgut buchstäblich auf den Punkt gebracht hat: Dicke Rippe in einer Sauce aus Cola und Ketchup. Haha!

Das Grundrezept stammt – wie es sich gehört – von Muttern, und heißt bei Ihr Schlachtrippe. Sie macht es aber ohne Cola und Ketchup, dafür nur mit Zwiebeln und Brühe. Das gibt dann eine unglaublich sämige leckere braune Bratensosse. Für mich ist Rippe aber irgendwie ur-amerikanisch und daher finde ich es passend, sie mit den anderen Säulen der amerikanischen Kultur zu vereinen: Coke & Heinz. Und ich musste schon sehr schmunzeln, als ich das erste Mal in einer Schüssel die Cola mit dem Ketchup zu einer Sauce verrührt habe.

Unterstützt werden wir bei der leckeren Sauce von Mutterns vielen Zwiebeln, Piment, Chili und ordentlich Cayenne Pfeffer. Es darf scharf sein. Also:

Zutaten:

  • 1,5 Kg Dicke Rippe vom Metzger
  • 0,5l Cola
  • 0,5l Ketchup
  • 500g Zwiebeln
  • Piment, Chilies, Knoblauch, Lorbeer

So wird’s gemacht:

  • Die Rippen ordentlich salzen.
  • Die Zwiebeln klein schneiden (so länglich, nicht gewürfelt).
  • Cola und Ketchup mit Salz, Pfeffer und Knoblauch in einer Schüssel verrühren.
  • Ofen auf 180° vorheizen.
  • Die Rippe in reichlich Öl in einem Schmortopf von allen Seiten anbraten.
  • Die Zwiebeln ein wenig mit dünsten.
  • Wenn alles Farbe angenommen hat, Cayenne Pfeffer dazu (1 TL) und pfeffern.
  • Mit der Magic Sauce ablöschen.
  • Die Rippen mit dem Fleisch nach unten in die Sauce wenden (Knochenseite oben =).
  • Deckel drauf und eine gute Stunde in den Ofen.
  • warten
  • Nach einer Stunde das Fleisch aus der Sauce nehmen, und entlang der Knochen zerteilen.
  • Während dessen die Sauce auf der Herdplatte noch einmal einkochen, bis sie richtig sämig glasiert. Abschmecken. Ein Schuss Essig schadet hier eventuell nicht.
  • Jetzt die Rippen zurück in den Topf und dabei in der Sauce wenden.
  • Noch 10 Minuten ziehen lassen, während man den Tisch deckt.

Ich kann Euch versprechen: die scharf süsse ist der amerikanische Traum. Dazu passen selbstverständlich Pommes und Salat – getrunken wird Cola.

Beim nächsten Mal gibt’s dann die Ente-Fanta 😉

Schmortopf Dicke Rippe mit Cola und Ketchup

Das fertige Gericht.

Advertisements

2 Kommentare zu “Dicke Rippe mit Humor

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s