lauwarmer Selleriesalat mit weissen Bohnen

Das Rezept stammt eigentlich von Heidi aus San Francisco. Ich hab’s also direkt übernommen, aber inzwischen mehrmals populär präsentiert, so dass ich es hier wohl wider geben darf. Immerhin, jetzt auf deutsch. Und aus’m Kopf.

Heidi’s Original

Grundidee:

Ganz dünn geschnittener Staudensellerie mit gehackten Blättern bildet die Basis. Das Ganze wird saulecker durch warme weisse Bohnen, die mit dem parmesanhaltigen Dressing vermischt werden. Und dabei an der einen Ecke ein wenig zitronig, an der Anderen aber auch gerne mit ein paar gerösteten Pinienkernen abgerundet.

Selleriesalat mit weissen Bohnen

Selleriesalat mit weissen Bohnen

Zutaten:

  • 400g Dose weisse (nicht die großen) Bohnen.
  • 1 Staudensellerie
  • 100g geriebener Parmesan
  • Saft einer Zitrone
  • Olivenöl
  • 1 EL Pinienkerne

So wird’s gemacht:

  • Staudensellerie in sehr dünne Streifen scheiden. Ein Teil der Blätter klein hacken. Alles vermischen und mit ein bisschen Salz schon mal ansetzen.
  • Pinienkerne rösten. (Tip: Pfanne, kein Öl, 75% Plattenpower, ein wenig Salz am Schluss)
  • Dann die Bohnen aus der Dose abspülen und mit frischem Wasser plus restlichen Sellerieblättern und Lorbeer einmal aufkochen und 5 Minuten ziehen lassen.
  • Jetzt Dressing: halb Olivenöl, halb Zitronensaft, dazu der Parmesan, Salz und Pfeffer. Kräftig rühren.
  • Bohnen abgiessen. Blätter raus.
  • Erst Bohnen und Dressing gut vermengen, dann den Sellerie dazu.
  • Noch ein schönes Blatt von vorhin für die Deko, und lauwarm servieren.

Sportliche Rohkost, toller erster Gang, fingerleckendgut.

Advertisements

5 Kommentare zu “lauwarmer Selleriesalat mit weissen Bohnen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s